Einwohner:
Walkersbach stagnierte längere Zeit hinsichtlich seiner Einwohnerzahl. Durch ein fehlendes Baugebiet zogen nachkommende Frauen und Männer weg. Erst im Jahr 2004 vermehrte sich die Einwohnerzahl. Walkersbach hat Ende 2016 insgesamt 161 Einwohner.

Betriebe und Gewerbe:
Walkersbach war bis in die 80er Jahre überwiegend landwirtschaftlich strukturiert. Der Schwerpunkt lag beim Hopfen- und Getreidebau. Das Getreide wurde im eigenen Betrieb verfüttert. Mitte der 80er Jahre setzte der Strukturwandel rasant ein. Kleinere Betriebe wurden verpachtet, bzw. sie wurden im Zu- und Nebenerwerb bewirtschaftet. Zugleich setzte eine starke Spezialisierung ein. Die Milchviehhaltung wurde bis auf einen Betrieb aufgegeben. Es entstanden Betriebe mit Muttersauen- oder Mastschweinehaltung. Vielfach wurde der Hopfenbau eingestellt, bzw. bei einigen Betrieben vergrößert. Derzeit sind in Walkersbach nur mehr 4 Hopfenbaubetriebe. Früher waren es 12 Betriebe. Nur noch ein Betrieb bewirtschaftet eine Muttersauenhaltung mit Ferkelerzeugung.
Gleichzeitig entstanden Gewerbebetriebe, bzw. es wurde versucht die leer stehenden landwirtschaftlichen Gebäude einer anderen Nutzung zuzuführen.
1972 begannen zwei holländische Familien eine Blumengroßhandlung aufzubauen, die sich stetig vergrößerte und vor ca. 20 Jahren unter Jan Roelofs neu strukturierte und heute Blumen im Großraum München - Nürnberg verkauft.
1983 eröffnete Fritz Schiller eine Kfz-Werkstätte, die er 1990 vergrößerte. 2006 - 2007 wurde der Betrieb durch seinen Sohn Stefan Schiller bereits wieder durch einen enormen Neubau vergrößert. Im Mai 2015 wurde der Betrieb an Stefan Schiller übergeben, der ihn zusammen mit seiner Frau Katja weiter führt.

Vereine:
Bedingt durch die wenigen Einwohner hat Walkersbach nur einen offiziellen Verein
Krieger- und Kameradenverein Walkersbach
1. Vorsitzender: Fritz Schiller,  Tel.: 0 84 41 / 7 19 20

Freiwillige Feuerwehr:
Walkersbach befindet sich im Verbund mit den Feuerwehren: Affalterbach, Gundamsried, Uttenhofen. Der Sitz bzw. das Feuerwehrhaus befindet sich in Uttenhofen. Ortsgruppenführer von Walkersbach ist Ludwig Winkler.

Die Maibaumfreunde sind eine Gemeinschaft, die sich alljährlich zusammenfindet um den traditionellen Maibaum aufzustellen. Im Jahr 2005 wurde der landkreisweit ausgeschriebene 1. Preis für naturbelassende Maibäume erzielt.

Durch die Dorferneuerung entstand der Arbeitskreis "Dorfgemeinschaft" welche mitlerweile durch Katja Schiller geführt wird. Zur Seite stehen ihr einige fleißige Helfer. Die "Dorfgemeinschaft" organisiert das gesellschaftliche Leben, wie Weihnachtsfeier, Schulabschlussfeier, Ferienprogramme für Kinder, Wanderungen, Besichtigungen und vieles mehr.

Der Ortsverband des Bayerischen Bauernverbandes wird durch Martin Obermaier vertreten.

Als Ortssprecher fungiert derzeit Anno Heigl.