Ein herzliches

 

"Grüß Gott in Walkersbach"

 

einem Hopfendorf im Herzen der Hallertau.

 

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie die Geschichte sowie kürzlich Vergangenes und Aktuelles aus dem 150 Seelen Dorf - einem Ortsteil der Kreisstadt Pfaffenhofen an der Ilm.

 

     Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen durch unser "Woikaschbo".

 


Der Maibaum und seine Grüße

2020 – das Jahr an dem im Frühjahr das Leben der ganzen Welt auf den Kopf gestellt wurde. Auch zum Leidwesen des Walkersbacher Maibaums.  Wurden doch schon die ersten Vorkehrungen der Organisation getroffen, so musste kurzerhand das traditionelle Maibaumaufstellen abgesagt werden. Noch voller Hoffnung auf ein baldiges endlich wieder normales Dorfleben grüßte der Maibaum damals seine Freunde.

Doch das "normale" Leben lies auf sich warten, das Jahr zog dahin und so kam schließlich Weihnachten - jedoch nicht ohne einem Weihnachtsgruß von unserem Maibaum.

Wer ist jedoch der "Helfer" von unserem Maibaum der für ihn die Schilder schreibt und ihm hilft, diese über Nacht anzubringen?

Das große Rätselraten hat begonnen und einige potentielle Kandidaten wurden verdächtigt. Geoutet hat sich jedoch niemand.

Da sich abzeichnete, dass auch im Jahr 2021 wohl kein richtiger Maibaum aufgestellt werden kann, beschloss man, den Maibaumhelfer "auszuspitzeln". Anscheinend sickerte aber der wohl doch nicht so geheime Plan durch und schon fand man 2 Tage vor dem 1. Mai vorm Pfarrheim ein Paket.

Was mag da wohl drin sein? Am 1. Mai wurde dieses Paket unter ein paar prüfenden, etwas neugierigen Blicken geöffnet - und siehe da - oh Wunder - ein neuer Gruß vom Maibaum!

Damit die Tradition nicht ganz in Vergessenheit gerät, durften ein paar Kinder (natürlich unter Einhaltung aller Vorschriften) ein originelles Walkersbacher Maibaummodell in die Höhe ziehen!